1.1 Das Entwicklungsziel des Menschen

Was ist das Entwicklungsziel eines ausgereiften Menschen? Wie würde ein vollkommener oder ursprünglicher Mensch aussehen?

Hier sind die Beschreibungen des Göttlichen Prinzips sinngemäß zusammengefasst:

  • Du bist im Herzen eins mit Gott, du fühlst wie Gott fühlt.

God’s love will be anchored in your heart. You will feel everything that He feels, and your body automatically will resonate with those feelings

S.898, Abs.6
  • Du folgst den Impulsen der wahren Liebe aus dem Herzen
  • Das Gemüt (Ursprüngliches Gemüt) ist eins mit dem Herzen, es gibt keine inneren Konflikte mehr (Gefallene Natur)
  • Der Körper geht in Resonanz mit der wahren Liebe und folgt dem Geist
  • Du liebst Deine Mitmenschen und hilfst ihnen, ihr wahres Wesen zu erkennen und Gott zu finden.

No matter how much you pray, it doesn't do much good if you are only centered upon yourself. Allways love others.

Zielzustand des entwickelten Menschen
Zielzustand des entwickelten Menschen
H = Herz, V = Verstand, G = Gefühl, W = Wille

 

Im Diagramm ist angedeutet, dass der Geist in einer Umlaufbahn um Gott kreist und der Körper gleichermaßen um den Geist. Das Umkreisen versinnbildlicht die Beziehung von Subjekt und Objekt. Anziehungskraft und Fliehkraft sind in diesem Zustand im Gleichgewicht und symbolisieren das Geben und Empfangen. Dies zeig auch, dass es 2 unterschiedliche Beziehungen und Prozesse gibt, die in die richtige Dynamik gebracht werden müssen. Zudem gibt es noch eine dritte Aufgabe, das Herz und das Gemüt (Verstand, Gefühl, Wille) wieder in die richtige Beziehung zu bringen. Das Ursprüngliche Gemüt des Menschen ist in einer inneren Haltung, die es erlaubt, dass sich das Herz öffnet. Dadurch wird das Herz natürlicherweise wieder zum Subjekt des Gemüts. 

Diese drei Prozesse werden in den nächsten Kapiteln im Detail erläutert.

© BLI - Thomas Schuh 2022